physiognomie.net

Was ist Mimik?

Die Begriffe Mimik und Gestik spielen schon in der Entwicklungspsychologie eine wichtige Rolle, einem Teilbereich der Psychologie, in welchem es um die Entwicklung des Menschen geht. Hierbei geht es nicht alleine um das Aussehen und die Portraits der Menschen, sondern über die Mimik ist es möglich, sich ein Bild vom Gegenüber zu machen. Das Wort “Miene” beispielsweise leitet sich von Mimik ab, welches etwas mit dem Gesichtsausdruck zu tun hat. Schon kleine Babys schauen sich einiges von Erwachsenen ab und entwickeln erst mit der Zeit einen ganz eigenen Ausdruck und lernen, welche Mimik was bedeutet.

Der Ausdruck nach außen

Die Physiognomie spielt innerhalb der Gesellschaft eine wichtige Rolle und die meisten Personen verfolgen ein gewisses Ideal. Dies wird vor allem von den Medien geformt und nicht immer ist es möglich, diesem zu entsprechen. Aus diesem Grund erfreut sich auch die plastische Chirurgie einer steigenden Nachfrage und zu den Patienten gehören sowohl Frauen als auch Männer in jeder Altersklasse. Die wohl bekanntesten Eingriffe sind…

  • Brustvergrößerungen
  • Nasenkorrekturen
  • Unterspritzungen der Falten
  • Fettabsaugungen
  • Bauchstraffungen

Gerade im Gesicht ist einiges möglich und so kann die Mimik dauerhaft nach den eigenen Wünschen verändert werden. Auch hier ist es aber wichtig, dass man auf eine gewisse Natürlichkeit setzt und nicht sofort ersichtlich wird, dass etwas verändert worden ist. Nicht selten kommt es sonst dazu, dass natürliche Ausdrücke der eigenen Emotionen über das Gesicht nicht mehr möglich sind.

Die Laune anderer deuten

Die Mimik sagt oft besser, was man denkt, als Worte.

Die Mimik sagt oft besser, was man denkt, als Worte.

Klar ist, dass es alleine über die Mimik der Menschen möglich wird, Emotionen zu deuten und die eigene Meinung auch zu unterstreichen. Einige Gesichtsausdrücke und Gesten sind zudem auch international und können helfen, auch in anderen Kulturen klarzukommen. Die Mimik ist also auch wichtig für die Kommunikation und das soziale Agieren mit anderen Personen. Ohne einen eigenen Gesichtsausdruck wäre es weitaus schwerer, sich auszutauschen und auch zu deuten, was andere mitunter deuten und aussagen möchten.

Schauspieler in Film und Fernsehen arbeiten sogar an der eigenen Mimik und lernen hier in den Kursen, wie bestimmte Gesichtsausdrücke die eigene schauspielerische Leistung noch verstärken können.